Überspringen
Alle Pressemeldungen

Smart Systems Integration 2018: Preisträger stehen fest

14.06.2018

Hochrangige Gewinner des Best Paper und des Best Poster Awards sind im Anschluss an die Smart Systems Integration 2018 ausgewählt worden.

Sieben nominierte Präsentationen und ein Best Paper

Die Auswahl des Gewinners erfolgte auch in diesem Jahr wieder durch das Programmkomitee, das unter dem Vorstand von Prof. Dr. Thomas Otto, Fraunhofer Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS in Chemnitz, den überzeugendsten Vortrag aus sieben nominierten Präsentationen auswählte.

Gewinner: Best Paper Award

Dr. Larraitz Añorga, Cidetec Nanomedicine, Spanien, konnte die Jury mit ihrem Vortrag über „Launch to the market a truly portable Electrochemical Biosensor for Sulphite Analysis in Food Industry“ für sich gewinnen. Das Komitee verlieh ihr den Best Paper Award für ihre herausragende Präsentation einer innovativen Thematik, mit hohem Zukunftspotential.

„Ich freue mich, diesen Preis auf der SSI 2019 Konferenz entgegen zu nehmen und unsere Errungenschaften im Bereich gedruckter Sensoren mit der Community zu teilen. Ich bin dankbar, dass ich mein Projekt auf der SSI-Plattform vorstellen kann – hier treffen sich die wichtigsten Köpfe der Branche“, erklärt Dr. Larraitz Añorga.

Best Poster Award geht nach Deutschland

Im Gegensatz zum Best Paper Award wird der Gewinner des Best Poster Awards von allen Kongressteilnehmern und Besuchern gewählt. Von 37 Nominierten setzte sich Lena Goullon, Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM  Deutschland, mit ihrem Thema „Die Attach for High Power VCSEL Array Systems“ gegen die Konkurrenz durch und erhielt den Best Poster Award.

„Die Co-Autoren und ich freuen uns sehr über den Best Poster Award. Die SSI Dresden 2018 war eine hervorragende Gelegenheit, unsere Ergebnisse zu präsentieren und mit anderen Forschern und Entwicklern in Kontakt zu treten. Diese Auszeichnung bestätigt, dass die Zusammenarbeit von Industrie und Forschungseinrichtungen in einem fundierten Rahmen (BMBF-Projekt VORTEIL) ein guter Weg ist, um Technologie und Wissen zu verbinden,“ bestätigt Lena Goullon.

Sieger als Speaker für 2019 eingeladen

Neben der Dotierung der Auszeichnungen in Höhe von 500 EUR sind die Sieger zusätzlich auf die Smart Systems Integration 2019 vom 10. – 11.04.2019 in Barcelona, Spanien, eingeladen. Dort erhalten sie die Möglichkeit, Vorträge zu ihren Gewinner-Themen zu halten. Außerdem findet am Ende des ersten Veranstaltungstages das traditionelle Conference Dinner statt – hier vollzieht sich auch die offizielle Preisverleihung an die beiden Award-Prämierten.

Im Tagungsband der Smart Systems Integration 2018 finden sich, neben vertiefenden Informationen zu den Keynote-Talks und den Konferenz-Sessions, auch die Manuskripte der beiden Beiträge. Er kann online unter smartsystemsintegration.de/kongress bestellt werden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind unter smartsystemsintegration.de abrufbar.


Über Mesago Messe Frankfurt
Die Mesago Messe Frankfurt GmbH mit Sitz in Stuttgart wurde 1982 gegründet und ist Veranstalter fokussierter Messen, Kongresse und Seminare mit Schwerpunkt auf Technologie. Das Unternehmen gehört zur Messe Frankfurt Group. Mesago agiert international, messeplatzunabhängig und veranstaltet pro Jahr mit 140 Mitarbeitern Messen und Kongresse für mehr als 3.300 Aussteller und über 110.000 Fachbesucher, Kongressteilnehmer und Referenten. Zahlreiche Verbände, Verlage, wissenschaftliche Institute und Universitäten sind als ideeller Träger, Mitveranstalter und Partner aufs Engste mit Mesago-Veranstaltungen verbunden. (mesago.de).

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500*Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017
(messefrankfurt.com)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.